17.07.2009

Erfreuliche Kooperation für Diabetologen

Berufsverband arbeitete erstmalig mit dem WDR zusammen

Der Berufsverband der diabetologischen Schwerpunktpraxen in Nordrhein (BdSN) hat seine Kompetenz dem Westdeutschen Rundfunk zur Verfügung gestellt. Am 9 Juli gaben Dr. Manfred Schlotmann in der Bonner und Dr. Matthias Riedel in der Kölner Ausgabe der „Medizinzeit“ Auskunft zum Thema „Diabetes und Reisen“. Die beiden Diabetologen aus dem BdSN standen erst dem jeweiligen Moderator Rede und Antwort, um nach der Sendung noch Zuschauerfragen am Telefon zu beantworten. Entstanden war die Kooperation mit dem WDR durch eine Pressemitteilung, die sich mit dem Thema Urlaub mit der Stoffwechselerkrankung beschäftigte.

Dr. Hans-Jürgen Kissing aus dem Vorstand des BdSN ist erfreut über die gute Zusammenarbeit mit der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt: „Wir freuen uns, wenn wir unsere Kompetenz an eine breite Öffentlichkeit bringen können. Es ist uns wichtig, dass die Patienten mit Diabetes gut versorgt sind und dass sie wissen, an wen sie sich mit ihrer Krankheit wenden können. Durch die ‚Medizinzeit‘ sind wir diesem Ziel wieder einen Schritt näher gekommen und wir hoffen für die in Zukunft auf weitere Kooperationen mit dem WDR.“

Pressemitteilung als PDF